Zertifizierungen


CIG erfüllt die nachfolgend aufgeführten Zertifizierungen und Konformitäten. Alle aufgeführten Zertifizierungen sind standortspezifisch. Für eine komplette Liste klicken Sie bitte hier.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an info@cloverimaging.eu

ISO 9001:2015

ISO 9001: 2015 ist die umfassendste der ISO 9000: 2000-Reihe für Qualitätsmanagementsysteme und deckt alles von Design und Entwicklung bis hin zu Produktion und Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen ab. Hauptziel ist es, einem Qualitätsmanagementsystem eines Unternehmens die Möglichkeit zu geben, Produkte und Dienstleistungen konsequent bereitzustellen, die den Kunden und den geltenden gesetzlichen und behördlichen Anforderungen entsprechen. Mit der neuen Überarbeitung von ISO 9001: 2015 soll ein Mehrwert geschaffen werden, um die Kundenzufriedenheit durch die effektive Anwendung des Qualitätsmanagementsystems zu steigern, einschließlich Risikoabschätzungsanalysen, Definition von Programmen zur Minimierung aller potenziellen Risiken, Verbesserung des Systems und Sicherstellung der Konformität mit Kunden, Stakeholdern sowie geltenden gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen.

ISO 14001:2015

ISO 14001: 2015 ist die internationale Norm, die Spezifikationen für ein Umweltmanagementsystem (EMS) festlegt, mit dem die Umweltleistung eines Unternehmens verbessert werden kann. In Übereinstimmung mit der Umweltpolitik der Organisation umfassen die beabsichtigten Ergebnisse eines Umweltmanagementsystems:

  • Verbesserung der Umweltleistung;
  • Erfüllung der Compliance-Verpflichtungen;
  • Erreichung von Umweltzielen.

ISO 14001: 2015 ist auf jede Organisation unabhängig von Größe und Art anwendbar und gilt für die Umweltaspekte ihrer Aktivitäten, Produkte und Dienstleistungen, von denen die Organisation bestimmt, dass sie entweder die Lebenszyklusperspektive beeinflussen oder beeinflussen kann.

ISO 50001:2011

Der Zweck dieser Internationalen Norm besteht darin Organisationen zu ermöglichen, Systeme und Prozesse festzulegen, die zur Verbesserung der Energieleistung erfolderlich sind. Hierzu gehören Energieeffizienz, -nutzung und -verbrauch. Die Umsetzung dieser Norm soll durch ein systematisches Energiemanagement zu einer Verringerung der Treibhausgasemissionen, der Energiekosten und anderer damit zusammenhängender Umweltauswirkungen führen.

ISO 45001:2018

ISO 45001: 2018 ist die neue Managementnorm für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Mit fast 70 Ländern an der Entwicklung beteiligten Ländern wird ISO 45001: 2018 OHSAS 18001: 2007 ersetzen. Die Übergangszeit gilt bis 2021. Obwohl ISO 45001: 2018 weitgehend von OHSAS 18001: 2007 beeinflusst ist, verfolgt diese Norm einen proaktiveren Ansatz zur Risikokontrolle.

Die Norm wurde von einem Ausschuss aus Experten für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz entwickelt und folgt anderen generischen Managementsystemansätzen wie ISO 14001: 2015 und ISO 9001: 2015.

ISO 45001: 2018 legt Anforderungen an ein Arbeitsschutzmanagementsystem fest und gibt Richtlinien für dessen Verwendung. Ziel ist es, Organisationen in die Lage zu versetzen, sichere und gesunde Arbeitsplätze zu schaffen, an denen arbeitsbedingten Verletzungen und Gesundheitsstörungen vorgebeugt und die Arbeitsschutzleistung proaktiv verbessert wird. Diese Norm gilt für alle Organisationen, die ein Arbeitsschutzmanagementsystem einrichten, implementieren und aufrechterhalten möchten, um Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz zu verbessern, Gefährdungen zu beseitigen und Arbeitsschutzrisiken (einschließlich Systemmängeln) zu minimieren, die Arbeitsschutzmöglichkeiten zu nutzen und mit diesen Aktivitäten verbundene Nichtkonformitäten des Arbeitsschutzsystems anzugehen.

STMC

STMC (Standardized Test Methods Committee) ist ein weltweites Komitee, das standardisierte Testmethoden für die Druckerpatronenindustrie sucht und fördert. Die Testmethoden werden verwendet, um die Leistung einer Laserdruckerkartusche zu bewerten. STMC verwendet bestimmte ASTM-Testmethoden (American Society for Testing and Materials), z. B. ASTM F1856-Bestimmung der Reichweite (Seitendeckung von 5 +/- 0,5%) der bedruckbaren Fläche und ASTM F 2036-Bilddichte und Hintergrund. Die Testmethoden werden verwendet, um eine wiederaufbereitete Tonerkartusche im Vergleich zu einer anderen Kartusche, normalerweise einer OEM-Kartusche, zu bewerten.

LGA/ TÜV Rheinland Toxproof

Zahlreiche Clover-Tonerkartuschen haben durch besonders emissionsarmes Arbeiten das Label "TÜV Rheinland Toxproof" erhalten. Die Anwendung dieser Patronen minimiert das Gesundheitsrisiko für den Benutzer und macht sie verbraucherfreundlich. Das deutsche Prüfinstitut TÜV Rheinland GmbH erteilt das Zertifikat „TÜV Rheinland Toxproof“ nach einer Reihe von Tests zum Gehalt an Schadstoffen im Tonerpulver und Emissionsprüfungen in bestimmten Testkammern während des Druckens.

Die bisheringe LGA-Zertifizierung wird derzeit durch „TÜV Rheinland Toxproof“ abgelöst. CIG verfolgt diese Entwicklung aufmerksam, um sicherzustellen, dass sowohl Regeln als auch Richtlinien weiterhin eingehalten werden.

BLUE ANGEL

Der Blaue Engel ist ein deutsches Umweltzeichen für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen. Es besteht seit 1978.

Unternehmen, die mit dem Blauen Engel ausgezeichnet wurden, zeigen ihr Engagement für den Umweltschutz. RAL-UZ177 ist der Standard für wiederaufbereitete Tonermodule zur Verwendung in elektrofotografischen Bürogeräten mit Druckfunktion. Millionen leerer Kartuschen enden als Abfall, wenn sie nicht recycelt werden. Die mit dem Blauen Engel zertifizierten Kartuschen sind eine Alternative zu Originalprodukten und helfen, Abfall zu reduzieren (Implementierung eines Rücknahmesystems) und Ressourcen zu sparen. Blauer Engel zertifizierte Kartuschen zeigen auch, dass die Emissionen der Produkte kontrolliert und die Grenzwerte eingehalten werden.

NORDIC SWAN ECOLABEL

Das Swan Eco Label ist ein 1989 vom nordischen Ministerrat eingerichteter Öko-Kennzeichnungsstandard für die gesamte nordische Region. Dies geschieht durch ein freiwilliges Lizenzsystem, bei dem sich der Antragsteller bereit erklärt, bestimmte Kriterien der nordischen Umweltkennzeichnung in Zusammenarbeit mit Stakeholdern zu befolgen. Zu diesen Kriterien gehören Umwelt-, Qualitäts- und Gesundheitskriterien. Die einfache Botschaft des Swan-Logo: das Produkt ist eine gute und umweltfreundliche Kaufentscheidung.

SPECIALISED WASTE MANAGEMENT COMPANY (EfB)

„Entsorgungsfachbetrieb“ ist seit 1996 ein branchenspezifisches Gütesiegel, das eng mit dem deutschen Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrW- / AbfG) verbunden ist. Es ist zu einem bekannten Qualitätsmerkmal von Entsorgungsunternehmen geworden, das jetzt durch das KrWG von 2012 (§§ 56 und 57 KrWG) noch strengeren gesetzlichen Anforderungen unterliegt.

Eine Liste von Kriterien mit einheitlichen Mindeststandards ist in der Verordnung über Abfallentsorgungsunternehmen festgelegt. Sie beinhaltet Anforderungen an die Organisation, Ausrüstung und den Betrieb des Unternehmens sowie die Zuverlässigkeit und Kompetenz der Mitarbeiter.

Die Anerkennung durch das Gütesiegel "Entsorgungsfachbetrieb" beinhaltet auch die Zulassung zur Erstbehandlung von Elektro - und Elektronik - Altgeräten gemäß dem deutschen Gesetz für das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro - und Elektronikgeräten (ElektroG ).



Soziale Unternehmensverantwortung

SMETA

SMETA (Sedex Members Ethical Trade Audit) ist eines der weltweit am häufigsten verwendeten ethischen Auditformate.

SEDEX ist eine globale gemeinnützige Mitgliederorganisation. Sie ist die Heimat der weltweit größten Plattform für die gemeinsame Nutzung von verantwortungsbewussten Beschaffungsdaten in Lieferketten.

SMETA ist ein Prüfverfahren, das eine Zusammenstellung bewährter Verfahren in der ethischen Prüfungstechnik ist. Es ist kein Verhaltenskodex, keine neue Methodik oder ein Zertifizierungsprozess. Mit SMETA kann ein Lieferant eine Prüfung durchführen lassen und diese mit mehreren Kunden innerhalb der SEDEX-Plattform teilen.

Die SMETA-Methodik verwendet den ETI-Basiscode und das lokale Recht als Messinstrument. Es umfasst vier Module:

  • Gesundheit und Sicherheit
  • Arbeitsnormen
  • Umgebung (optional)
  • Geschäftsethik (optional)

Der Basiscode der ETI (Ethical Trade Initiative) ist die Grundlage der SMETA-Anforderungen, die 9 soziale Aspekte abdecken:

  1. Beschäftigung ist frei gewählt
  2. Die Versammlungsfreiheit und das Recht auf Tarifverhandlungen werden respektiert
  3. Die Arbeitsbedingungen sind sicher und hygienisch
  4. Es wird keine Kinderarbeit eingesetzt
  5. Mindestlöhne werden bezahlt
  6. Die Arbeitszeit ist nicht übermäßig lang
  7. Es wird keine Diskriminierung praktiziert
  8. Es besteht ein geregeltes Arbeitsverhältnis
  9. Unmenschliche oder brutale Behandlung ist nicht erlaubt

Klicken Sie hier, um den ETI-Code herunterzuladen

Durch die Zusammenarbeit mit uns sind alle unsere Lieferanten dazu verpflichtet, die grundlegenden Rechte des ETI Grundkodexes zu respektieren und anzuwenden.



Konformitäten

ISO/IEC 19752 und ISO/IEC 19798

Monochromer Laser

ISO / IEC 19752 ist eine ISO-Standardmethode zur Bestimmung der Seitenleistung von Tonerkarutschen für monochrome Laserdrucker.

Farblaser

ISO / IEC 19798 ist eine ISO-Standardmethode zur Bestimmung der Seitenleistung von Tonerkarutschen für Farblaserdrucker.

Erklärung zu Nanomaterialien

Toner, die von Clover in unseren Laserkartuschen verwendet werden, enthalten keine nachweisbaren Mengen einer Substanz im Nanomaßstab*, die fest an der Tonermischung haften** bleiben, wie in der französischen Durchsetzungsdekretverordnung Nr. 2012-232 vom 17. Februar 2012.

* „Stoff im Nanomaßstab“ ist definiert als ein Stoff im Sinne von Artikel 3 der EG-Verordnung Nr. 1907/2006, absichtlich hergestellt im nanometrischen Maßstab, Partikel enthaltend, in ungebundenem Zustand oder als Aggregat oder als Agglomerat, wobei für einen minimalen Anteil der Partikel in der Anzahlgrößenverteilung eine oder mehrere äußere Abmessungen im Größenbereich 1nm bis 100nm liegen.

** "Enthalten ohne Anhaften an der Mischung" ist definiert als absichtlich in die Mischung eingebracht, aus der sie wahrscheinlich extrahiert oder unter normalen oder vernünftigen vorhersehbaren Nutzungsbedingungen freigesetzt wird.

Auf dieser Grundlage und nach diesem Gesetz sind wir der Auffassung, dass es nicht erforderlich ist, eines unserer Produkte den französischen Behörden zu melden.

DIN 33870-1/2

DIN steht für "Deutsches Institut für Normung". Die beiden Normen DIN 33870-1 (Monochrom-Druckgeräte) und DIN 33870-2 (4-Farb-Druckgeräte) definieren die Qualitätsanforderungen an den Wiederaufbereitungsprozess von Tonermodulen und geeigneten Prüfverfahren. Die Prüfung auf genetisch bedenkliche Stoffe, die Tonerhaftung, die Seitenleistungs- und Emissionstests in Klimakammern sind zwingende Voraussetzungen zur Erfüllung der DIN-Kriterien. DIN 33870-1 / 2 ist ein wichtiger Bestandteil und ein grundlegendes Kriterium für das Umweltzeichen des Blauen Engels. Dabei werden Tonereigenschaften gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt, um Gesundheitsgefährdungen zu vermeiden.

AMES Test

AMES ist eine biologische Bewertung des mutagenen Potenzials chemischer Verbindungen. Zur Einhaltung der Compliance ist ein negatives AMES-Testergebnis zwingend erforderlich.

REACH

REACH ist die Verordnung der Europäischen Gemeinschaft für Chemikalien und deren sichere Verwendung (EU 1907/2007). Dabei geht es um die Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (Registration, Evaluation, Authorization and Restriction of Chemical Substances). Dieses Gesetz wurde am 1. Juni 2007 mit gestaffelten Umsetzungsterminen bis 2018 verabschiedet.

REACH hat zum Ziel, die Gesundheit des Menschen und die Umwelt durch eine bessere Kennzeichnung der inhärenten Eigenschaften chemischer Stoffe frühzeitig zu schützen. REACH ist außerdem darauf ausgerichtet, die Innovation und den Wettbewerb in der chemischen Industrie der EU zu fördern.

CIG hat seit August 2008 alle Anforderungen bezüglich der in unseren Produkten verwendeten Substanzen gemäß der REACH-Richtlinie befolgt. Seitdem hat CIG alle Sicherheitsdatenblätter gemäß den REACH-Anforderungen sowie der CLP-Verordnung aktualisiert. CIG betont, dass unsere Produkte in Bezug auf die zuletzt veröffentlichten Listen keine SVHC („substances of very high concern“, besonders besorgniserregende Stoffe), Anhang XIV oder Anhang XVII enthalten. CIG wird weiterhin alle Entwicklungen in Bezug auf diese Richtlinie überwachen, um eine fortlaufende und vollständige Konformität sicherzustellen.

WEEE Richtlinie 2012/19/EU

Die im Februar 2003 in Europa verabschiedete europäische Richtlinie über Elektro- und Elektronikaltgeräte (WEEE), die 2012 unter der sogenannten WEEE-II-Richtlinie überarbeitet wurde, schuf in Verbindung mit der EU die "Abfallrahmenrichtlinie" und die allgemeinen Richtlinien für die Abfallbehandlung von Elektro- und Elektronikaltgeräten.

Heutzutage werden die meisten Tintenpatronen und Tonerkartuschen als elektronisches Gerät betrachtet und fallen daher unter die geltende WEEE-Richtlinie. Die WEEE-Richtlinie, die alle EU-Mitgliedstaaten verpflichtet, ihre Bestimmungen in nationales Recht umzusetzen, legt Ziele für die Sammlung, Verwertung und das Recycling aller Arten von Elektro- und Elektronikgeräten fest. Darüber hinaus sind die Hersteller und Vertreiber von Elektro- und Elektronikgeräten dazu verpflichtet, eine Vielzahl von Spezifikationen einzuhalten. In diesem Zusammenhang ist ein Hersteller derjenige, dessen Marken und Logos auf den auf den Markt gebrachten Kartuschen und deren Verpackungen abgebildet sind. Beispielsweise gelten alle Clover Private Label-Kunden als Produzenten und müssen sich um die Registrierung und alle damit verbundenen Prozesse kümmern. Die sogenannte „Erzeugerpflicht“ kann aufgrund der unterschiedlichen Auslegung der nationalen Gesetze in den verschiedenen EU-Mitgliedstaaten variieren. Vor diesem Hintergrund müssen die Verpflichtungen gemäß der WEEE-Richtlinie für jeden EU-Mitgliedstaat, in dem Sie Kartuschen unter Ihrer eigenen Marke auf den Markt bringen, separat bewertet werden. Darüber hinaus müssen länderspezifische Verpflichtungen durch Tochtergesellschaften oder offizielle, vor Ort ansässige Bevollmächtigte erfüllt werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

CE Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung ist ein Konformitätszeichen, das für bestimmte Kategorien von Produkten gilt, die innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verkauft werden. CE-Kennzeichnung bedeutet, dass der Hersteller sichergestellt hat, dass das Produkt die Anforderungen aller geltenden EU-Richtlinien erfüllt. Die Buchstaben "CE" bedeuten "Conformite Europeenne" ("Europäische Konformität"). Wenn das CE-Zeichen auf ein Produkt angewendet wird, muss der Hersteller eine Konformitätserklärung („Declaration of Conformity, DoC“) für dieses Produkt pflegen, welche die anwendbaren EU-Richtlinien dokumentiert.

CIG befolgt die Regeln dieses Konformitätskennzeichens und wird dies auch in Zukunft tun.

RoHS

EU RoHS 2 bezieht sich auf die Richtlinie 2011/65 / EU zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (EEE). Sie löste die erste EU-RoHS-Richtlinie 2002/95 / EG (RoHS 1) ab und trat am 21. Juli 2011 in Kraft. Die RoHS-Richtlinie 2 beschränkt derzeit 10 gefährliche Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten. Sie sind in Anhang II der Richtlinie 2011/65 / EU enthalten.

CIG erfüllt die Anforderungen dieser Richtlinie und wird ihre Entwicklung weiter beobachten, um den derzeitigen Status als Voraussetzung für die Einhaltung einiger der oben genannten Regeln und Vorschriften beizubehalten.

Information
Schließen
Information
Schließen
Information
Schließen
Information
Schließen
 
Schließen

INFORMATION
Schließen

Sind Sie sicher, dass Sie sich abmelden wollen?

INFORMATION
Schließen

Drücken Sie OK, um die Region zu wechseln. Clover Imaging Group

Mehrfachnennungen möglich
Schließen

Dieses Produkt kann direkt oder durch Tausch erworben werden.
Bitte wählen Sie..

Benutzerdaten vergessen?
Schließen
Um Ihre Login-Daten abzurufen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein:
 
Bitte warten Sie einen Augenblick...
Loader
Information

Vielen Dank für Ihr Interesse an CIG! Die Funktionalitäten unserer Website werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. Wir empfehlen Ihnen daher Ihren Browser auf die aktuellste Version zu aktualisieren. Beispiel: Internet Explorer, Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Information

Ihre Sitzung läuft in5 Minute(n) ab.


Information

Ihre Sitzung ist abgelaufen, bitte loggen Sie sich erneut ein.


Fehler beim Abrufen der Daten
Schließen
Vielen Dank
Schließen
Video
Schließen
Video
Schließen
Video
Schließen
Video
Schließen
Logo hochladen
Schließen

Akzeptierte Dateiformate: .jpg, .png, .bmp; Max. Auflösung:1024x768px; Min. Auflösung:590x307px.

Lieferinformationen ()

Close
INFORMATION
Schließen

Ihr Dokument wurde erstellt. Der Download beginnt in wenigen Minuten.


AGBs
Schließen
Übersicht aller Lieferadressen Alle Adressen anzeigen
Schließen
Klicken Sie auf eine Adresse, um sie auszuwählen
Neue Lieferadresse hinzufügen
Schließen
* Pflichtfeld
So funktioniert es
Schließen

Klicken Sie auf die grüne Schaltfläche "Neuen Benutzer erstellen"

Bitte füllen Sie die folgenden Formularfelder vollständig aus. Erstellen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort und legen Sie die entsprechenden Berechtigungsebenen fest. Klicken Sie auf "Speichern". Im Anschluss erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail.

Nachdem Sie einen neuen Benutzer erstellt haben, erhält dieser eine automatisierte E-Mail mit den Logindaten. Das Passwort kann von dem Benutzer auf Wunsch geändert werden. Als Administrator haben Sie jedoch jederzeit die Möglichkeit Benutzer zu löschen, die Logindaten einzusehen und Berechtigungsebenen abzuändern.

Benutzerdaten können über den entsprechenden Link in der Benutzerverwaltung geändert oder gelöscht werden

Sobald Sie einen Benutzer gelöscht haben, erscheint dieser in der Übersicht "Gelöschte Benutzer" und kann jederzeit bei Bedarf re-aktiviert werden.

CIG Video
Schließen
Information
Schließen

AGBs hochladen
Schließen

Akzeptiertes Dateiformat: .pdf; Max: 5MB.

INFORMATION

Logo bearbeiten
Schließen

Akzeptierte Dateiformate: ..jpg, .jpeg, .png, .bmp; Max: 5MB.